Erdgas

Wissenswertes

Erdgas ist derzeit einer der wichtigsten Energieträger in Deutschland. Mit seinen Eigenschaften findet Erdgas nicht nur Verwendung zum Heizen und Kochen, sondern wird auch im Automobil-Bereich als alternativer Kaftstoff immer populärer. Erdgas steht in komprimierter Form als so genanntes "Compressed Natural Gas" (CNG) oder in verflüssigter Form als "Liquefied Natural Gas" (LNG) zur Verfügung.

Bezüglich des unterschiedlichen Methangehaltes wird Erdgas in zwei Gruppen unterschieden:
H-Gas (aus dem Englischen: high) hat einen höheren Energiegehalt und dadurch eine größere Reichweite. Dieses Gas wird zu großen Teilen aus Russland importiert.
L-Gas (aus dem Englischen: low) welches in Deutschland gefördert wird, hat einen niedrigeren Energiegehalt (wird auch als saures Gas bezeichnet) und ist preislich günstiger.

Adam Opel AG

Am Beispiel des Opel Zafira 1.6 CNG bedeutet dies, das im L-Gas-Betrieb anstatt 5,3 kg/100 km, mit H-Gas bis zu 6,8 kg/100 km verbraucht werden. Die Reichweite beträgt mit L-Gas nur rund 270 statt 380 Kilometer mit H-Gas. Beachten muss man dies besonders bei Fahrten in die Bundesländer Bremen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen wo es ausschließlich L-Gas gibt. H-Gas mit höherem Brennwert ist dagegen fast bundesweit verfügbar.
Moderne Fahrzeugmotoren erkennen durch ausgefeilte Software in der Motorsteuerung den jeweiligen Kraftstoff und passen die Gemischaufbereitung automatisch der jeweiligen Gasqualität an. Probleme mit der unterschiedlichen Gasqualität sind somit kaum zu erwarten.