Erdgas

Der Erdgastank

Stako Composite-Tank
Stako

Das komprimierte Erdgas CNG wird in zylinderförmigen Druckbehältern gespeichert, die aus Stahl oder in Leichtbauweise (sogenannte Composite Tanks) aus Aluminium oder Kunststoff gefertigt sind. In der Leichtbauweise sind die Tanks mit mehreren Lagen hochreißfester Carbonfaser verstärkt. Ein renommierter Hersteller von Erdgastanks in Composite Bauweise ist der polnische Hersteller Stako. Erdgastanks und Leitungen sind für hohe Drücke von 200-250 bar ausgelegt.

Erdgastanks werden - wie alle anderen Komponenten der Gasinstallation - nach strengsten Sicherheitsrichtlinien gebaut und unter extremen Bedingungen geprüft. Umfassende Testreihen (Fall-, Brand-, Beschuss- und Crash-Tests), unter anderem nach den strengen Richtlinien in den USA, haben gezeigt, dass die hochfesten Tanks, Leitungen, Verschraubungen und sonstigen Ausrüstungen auch bei Unfällen größtmögliche Sicherheit gewährleisten. Kommt es zu einem Unfall mit Hitzeeinwirkung, sorgt ein Sicherheitsventil im Tank dafür, dass das Gas kontrolliert abbrennt, ohne das es zu einer Überhitzung oder gar Explosion kommen kann.

Bei fast allen serienmäßig hergestellten Erdgasfahrzeugen sind die Tanks unterflur verbaut, damit gibt es fast keinen Platzverlust im Kofferraum.
Die gebräuchliche Tankgröße eines bivalenten Erdgas-Pkw beträgt in der Regel 80 Liter, das entspricht etwa 13,5 kg CNG und der Energiemenge von ca. 20 Litern Benzin. Die Reichweite mit einer Tankfüllung beträgt 150 bis 200 Kilometer je nach Fahrzeugtyp. Zur Steigerung der Reichweite werden in den meisten Fällen zusätzliche Tanks eingebaut.