Turbo-Erdgasfahrzeuge auf der AMI 2009

Dynamisch, sparsam, sauberer

Sparsam und umweltschonend - die Wünsche der Autokäufer geben eine neue Richtung vor. Erdgasfahrzeuge liegen mit günstigen Kraftstoffpreisen sowie geringerem Verbrauch und Schadstoffausstoß genau im Trend. Künftig bereitet die Entscheidung für Erdgas dank der neuen Turbomotoren in Fahrzeugen von Opel und Volkswagen auch echtes Fahrvergnügen. Der VW Passat TSI EcoFuel zum Beispiel bringt mit 150 PS und einem beeindruckenden Drehmoment von 220 Newtonmetern bereits ab 1.500 U/min so viel Dynamik auf die Straße, dass er eine echte Alternative zum Diesel ist. Zudem ist sowohl die Passat-Limousine als auch der Variant im Ge-gensatz zu den meisten anderen Erdgasfahrzeugen nicht nur mit Handschaltgetriebe, sondern auch mit dem verbrauchsgünstigen und dynamischen DSG-Automatikgetriebe erhältlich. Der Erdgas-Passat kommt im März auf den Markt und wird auf der Automobil International (AMI) vom 28.3. bis 5.4.2009 in Leipzig dem Publikum präsentiert.

Der Erdgas-Passat mit DSG-Getriebe verbraucht im Schnitt nur 4,4 Kilogramm Erdgas. Damit kostet eine Strecke von 100 Kilometern gerade einmal 4,27 Euro (beim Durchschnittspreis von 0,97 Euro je Kilo Erdgas). So günstig ist kaum ein Kleinwagen unterwegs und erst recht keine andere Mittelklasselimousine. Da der Passat beim Verbrauch knausert, kann er auch mit sehr geringen Schadstoffemissionen glänzen. Mit nur 119 Gramm
CO2-Ausstoß je Kilometer ist er das erste Mittelklassefahrzeug, das die 120-Gramm-Grenze knackt.

Auch Mercedes-Benz zählt zu den Ausstellern auf der AMI, die attraktive Erdgasmodelle präsentieren. Das Unternehmen wird künftig auch wieder ein Modell der neuen E-Klasse als Erdgasvariante auf den Markt bringen und bietet den Besuchern der AMI erste Informationen und ein Fahrzeug zur Ansicht. Mit dem Mercedes B 170 NGT BlueEfficiency wird ein Kompaktklasse-Fahrzeug zu sehen sein, das bereits kurz nach seiner Markteinführung im Juni 2008 sehr gut angenommen wurde, wie die Zulassungsstatistik zeigt.

Auf dem gemeinsamen Stand E32 in Halle 3 präsentieren die im Trägerkreis Erdgasfahrzeuge engagierten Autohersteller gemeinsam mit dem ADAC und den Initiativkreisen "Erdgas als Kraftstoff" aller ostdeutschen Bundesländer und Berlins eine Auswahl der verfügbaren Serienmodelle und geben einen Einblick in die Zukunft des Erdgasfahrens.

Weitere Informationen zum Thema Erdgasfahrzeuge erhalten Interessierte im Internet unter www.erdgas-fahren.de.

Thursday, February 19, 2009