INPRO-Award für Vialle

Auf der diesjährigen GasShow vom 11.-12.3.2011 in Warschau, der größten Messe für Erdgas- und Autogassysteme sowie Zubehör, erhielt die niederländischen Firma Vialle Alternative Fuel Systems B.V. den begehrten INPRO-Award für ihr neues LPdi-System. Dieser Preis wird von einer internationalen Jury verliehen und würdigt die neue Vialle-Anlage auf Basis der  Flüssiggas-Direkteinspritzung in der Kategorie „Automotive LPG Systems“.

Das LPdi-System wurde für die modernen und schadstoffarmen Motoren auf Basis der Benzin-Direkteinspritzung entwickelt. Das neue LPdi-System verringert den CO2-Ausstoss um weitere 9-10%. Vialle LPdi-Systeme sind momentan lieferbar für die Marken Audi, Seat, Skoda und VW. Weitere Lpdi-Systeme für andere Marken sollen im Laufe des Jahres folgen.
Einen guten Ruf genießt Vialle in der Autogasbranche auch durch sein zuverlässiges LPi-System, das seit 1995 in Tausende von Fahrzeugen weltweit installiert wurde.Auf der Warschauer GasShow wurden noch weitere Produkte mit einem INPRO-Award ausgezeichnet.

Neben Vialle wurden in der Kategorie „Automotive LPG Systems“ der polnische Gasanlagen-Hersteller AC SA mit seinem Modell „400 DPI STAG A1“ sowie die Firma Elpigaz mit ihrer Anlage zur Beimischung von Autogas in Dieselfahrzeugen „DEGAmix - diesel & gas mixture“ ausgezeichnet. In der Kategorie „LPG Fuel Additives“ wurde das „Electronic Valve Saver Kit“ von Flashlube und das „JLM Valve Saver Fluid“ der niederländischen Firma GMS mit dem INPRO-Award geehrt.  In der Kategorie „LPG Cylinders“ wurde das amerikanische Unternehmen Amtrol für seinen Stahlzylinder Xlite ausgezeichnet. Amtrol besitzt Niederlassungen in Portugal und Polen.

Deutsche Unternehmen zeigten auf der wichtigen Branchenmesse nur eine geringe Beteiligung und erhielten keinen Preis.

Monday, March 21, 2011