Autogas

Übersicht Befüllanschlüsse

Füllanschluss DISH

Fülladapter Dish

Die DISH-Zapfpistole hat einen zangenförmigen Kranz der sich in der ca. 3,5 mm starken Wulst des Dish-Tankadapters verspannt. Es wird ohne verschrauben eine dichte Verbindung gewährleistet. Der DISH-Anschluss hat seinen Namen vermutlich wegen seiner Tellerform (englisch dish) bekommen. Für alle gängigen Befüllanschlüsse gibt es auch DISH-Adapter.

Achtung! Die Zapfpistole darf nicht verkantet aufgesetzt werden.

Die DISH-Zapfpistole ist in folgenden Ländern gebräuchlich:

  • Dänemark
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Italien
  • Österreich
  • Portugal
  • Schweden
  • Schweiz
  • Türkei
  • Ungarn
  • Polen
  • sowie in fast allen anderen osteuropäischen Ländern

Füllanschluss ACME

Fülladapter ACME

Die ACME Zapfpistolenaufnahme besitzt einen genormten Außendurchmesser von 44,5 mm = 1 3/4 Zoll und ist an der großen Überwurfmutter aus Messing erkennbar. Adapter gibt es für Befüllanschlüsse mit Anschlußgewinde 10mm, 12mm, 14mm und 22mm.

Die ACME-Zapfpistole ist in folgenden Ländern gebräuchlich:

  • Deutschland
  • Belgien
  • Luxembourg
  • Irland
  • Schweiz
  • USA
  • Kanada

Füllanschluss Bajonett

Füllanschluss Bajonett

Der Bajonett-Anschluss besitzt im inneren zwei Arretierhaken, die durch eine Vierteldrehung der Pistole unter die beiden am Füllrohr des Tankanschlusses seitlich herausstehenden ca. 6 mm langen Metallbolzen greifen. Arretiert man den Hebel der Zapfpistole, wird der Innenteil der Pistole an die Öffnung des Bajonett-Anschlusses gepresst und dichtet über eine flexible Gummi- bzw. Kunststoffdichtung den Tankanschluss ab.

Die Bajonett-Zapfpistole ist in folgenden Ländern gebräuchlich:

  • Niederlande
  • Großbritannien
  • Norwegen
  • Spanien